Home » Geschäftsbereiche » Redevelopment

Die Greyfield Real Estate GmbH konzentriert sich primär auf Bestandsimmobilien, die hohen Leerstand aufweisen, Industriebrachen (Bodenbelastungen sind kein Hindernis) und auf nicht mehr marktgängige Immobilien. Greyfield schafft es, durch Revitalisierungen und Redevelopments das Potenzial in Bestandssituationen zu heben und durch das spezielle Know-How die Risiken beim Bauen im Bestand beherrschbar zu machen. Greyfield entwickelt dabei vor allem im Ruhrgebiet für sich selbst als auch für Dritte.
Zu den Erfolgsfaktoren für die Projektentwicklung zählen unsere Erfahrung, regionales Know-How, sowie strategische Investments in notleidende Immobilien, um diese zu optimieren und hierdurch einen zusätzlichen Wert zu generieren.

Was wir suchen:

Greyfield investiert in Bestandsimmobilien mit Entwicklungsmöglichkeiten. Dabei sehen wir insbesondere ein Repositionierungspotenzial sowie eine für die mögliche Nutzungsart entsprechend attraktive Lage als essentiell an. Vorhandene Wertschöpfungspotentiale u.a. in den Bereichen Vermietung, Sanierung und Revitalisierung werden dabei als Chance gewertet. Der Investmentfokus liegt auf Deutschland.

Ankaufsprofil:

- zu > 90% leerstehende Objekte oder Objekte mit Mietvertragslaufzeiten < 1 Jahr

- überwiegend Bestandsgebäude (aktuelle Nutzungsart sekundär)

- Erbbaurechte und komplexe Besitzstrukturen stellen keine Hindernisse dar

- prosperierende Städte / Regionen in Deutschland

- neben direkten Einzel- sowie Portfolio-Investments sind auch Co-Investments möglich

- Joint-Venture Strukturen in verschiedenen Ausführungen und Investmentphasen

- Transaktionsstruktur als Asset- oder Share-Deal möglich

- Investment-Volumen: 1-20 Mio. EUR

- keine strukturierten Bieterverfahren oder Auktionen